Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

...die Praxis mit
kurzfristigen Terminen

 


Sie finden uns im

Spitzgrund Coswig:

Moritzburger Str. 73
01640 Coswig

...in Nähe zum Friedewald zwischen Radebeul und Weinböhla.


Terminvereinbarung:

Tel. 03523 - 774 61 74


Rezeptionszeiten:

Mo - Do  08:00 - 09:00 
  10:00 - 12:00
  13:30 - 15:30
  16:30 - 19:00
   
Fr 08:00 - 11:00
  13:00 - 14:00
  15:00 - 17:00





 


Behandlungszeiten:

Mo - Do 08:00 - 19:00
Fr 08:00 - 17:00

Termine nach Vereinbarung

 


Aktuelles:

Achtung Baustelle!


Wir sind Mitglied in:

Deutschen Verband für Physiotherapie (ZVK) e.V.

 

DGS Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.

 

Forum Gesunder Rücken - besser Leben e.V.

Elektrotherapie (ET)


Definition:


Elektrotherapie/-behandlung mit individuell eingestellten Stromstärken und Frequenzen unter Verwendung
  • galvanischer Ströme.
  • niederfrequenter Reizströme (z. B diadynamischer Ströme).
  • mittelfrequenter Wechselströme

Therapeutische Wirkung:

  • Galvanische Ströme:
    durch Ionenverschiebung Hyperämie im Bereich der Elektroden, Analgesie, Herabsetzung der motorischen Schwelle, Verbesserung der Trophik.
  • Niederfrequente Wechselimpulsströme:
    Reizung von Nervenfasern. Dadurch Beeinflussung des Schmerzes, Resorptionsförderung und Verbesserung der Durchblutung.
  • Mittelfrequente Wechselströme/Interferenzströme:
    Je nach Amplitudenmodulation Überwiegen der analgetischen Wirkung oder der motorischen Wirkung mit Muskelkontraktion und anschließender Muskelerschlaffung, Sympathikusdämpfung.

Schädigungen/Funktionsstörungen:

Bei Anwendung von:

  • Galvanische Ströme:
    lokale Schmerzen, funktionelle und organische Durchblutungsstörungen.
  • Niederfrequente Impulsströme:
    Umschriebene Schmerzen, nicht entzündliche akute/subakute Ödeme, Hämatome.
  • Mittelfrequente Wechselströme:
    Extern amplitudenmodulierter MF-Strom entsprechend Niederfrequenzstrom. Interferenzstromverfahren; lokale Schmerzen, Muskelschwäche, Muskelverspannungen, erhöhter Sympathikustonus.

Therapieziel:

  • Schmerzlinderung.
  • Durchblutungsförderung.
  • Abschwellung.
  • Muskeltonusregulation.

Leistung:

  • Individuelle Elektrodenanordnung und -schaltung entsprechend Befunderhebung und individuellem Behandlungsplan.
  • Behandlung einzelner oder mehrerer Körperteile, auch
  • Überwachung des Patienten.
  • Reinigung und Desinfektion der Elektrodenschwämme (ausgenommen Einmalelektroden).
  • Unterstützende Pflege der behandelten Hautregion.

Regelbehandlungszeit:

  • Richtwert: 10 bis 20 Minuten.

Quelle Text bis hier: Leistungsbeschreibung Physiotherapie, Anlage 1a zu den Rahmenempfehlungen nach § 125 Abs. 1 SGB V


 

Abrechnung:

Die Elektrotherapie wird als therapeutische Heilbehandlung auf ärztliche Verordnung durchgeführt und von den gesetzlichen Krankenkassen und den privaten Krankenversicherungen erstattet.

Haben Sie keine Verordnung, können Sie Ihre medizinischen Probleme am Bewegungsapparat auch von der Heilpraktikerin für Physiotherapie Ramona Lippold untersuchen und behandeln lassen.

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?